Rechtsanwaltskanzlei Ermiştekin - Rechtsanwaltskanzlei für Arzthaftungsrecht und Familienrecht
Offene Sprechstunde freitags zwischen 15 und 17 Uhr.  Um telefonische Voranmeldung wird gebeten.

Ehevertrag - Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung

Der Gesetzgeber hatte bei der Ausgestaltung des Gesetzes im vergangenen Jahrhundert die klassische Hausfrauen-Ehe im Blick, was mit den heutigen Gegebenheiten so nicht mehr kompatibel ist, weil immer mehr Frauen auch Anerkennung im Beruf suchen und finanziell unabhängig seinen wollen.

Kommt es zu einer Scheidung, kann dieses Konstrukt zu Ungerechtigkeiten führen, weshalb es ratsam sein kann, einen Ehevertrag abzuschließen.

Durch einen Ehevertrag können Sie ein auf Ihre individuelle Situation zugeschnittenes Reglungswerk entwerfen, Ihr Vermögen schützen, Unterhaltsansprüche vermeiden und unter Umständen auch die erworbenen Versorgungsansprüche ausschließen.

Ein Ehevertrag ist sinnvoll, wenn keine klassische Hausfrauenehe beabsichtigt ist, also bei Doppelverdiener-Ehe ohne Kinder.

Ratsam ist der Abschluss eines Ehevertrages bei Unternehmer Ehen, Ehe mit Selbständigen und wenn ein Ehepartner vermögender ist, als der andere.

Ein Ehevertrag bedarf der notariellen Beurkundung.

Der Abschluss eines Ehevertrages ist jederzeit möglich, sowohl kurz vor der Eheschließung als auch während der bestehenden Ehe.

Auch ein bereits abgeschlossener Ehevertrag kann durch einen weiteren aufgehoben, abgeändert oder ergänzt werden. Hierfür müssen beide Ehegatten mit den Änderungen einverstanden sein. Einseitige Änderungen von bestehenden Eheverträgen können nicht getroffen werden.

Vertragliche Regelungen sind weiter sinnvoll, wenn Sie den Wunsch haben sich zu trennen und scheiden zu lassen. Diese Verträge heißen Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen. 

Der Trennungsvertrag und die Scheidungsfolgenvereinbarung haben den Umstand gemeinsam, dass die Eheleute kurz vor der Trennung stehen oder sich bereits getrennt haben.

Damit soll das Vertragswerk Fragen des endgültigen Auseinandergehens klären, um streitige Auseinandersetzungen zu vermeiden und die Auflösung der Ehe zu beschleunigen. Ein wichtiges Element ist natürlich auch Kosten zu sparen.

Wichtig ist noch anzumerken, dass jeder Ehevertrag, jede Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung einer richterlichen Prüfung sprich einer Wirksamkeit- und Inhaltskontrolle unterzogen werden kann.

Stehen Sie kurz vor der Eheschließung oder befinden Sie sich in der Trennungsphase und wollen eine langwierige kostspielige Scheidung vermeiden.

Gerne berate ich Sie und entwerfe einen Ehevertrag, den Sie nur noch notariell beurkunden lassen müssen.